News

Australien-Star Northerly schwer verletzt - Karriereende?

Bei Australien-King Northerly wurde am Mittwoch ein Sehnenschaden diagnostiziert. Damit sind alle Spekulationen über einen dritten Cox Plate-Erfolg (nach den Jahren 2001 und 2002) vom Tisch, die Fortsetzung der Rennlaufbahn des Champions ist derzeit sehr fraglich. Der Wallach wurde umgehend mit entzündungshemmenden Medikamenten versorgt, ist derzeit den Umständen entsprechend wohlauf.

Ergebnisse der Untersuchungen werden erst Anfang nächster Woche erwartet. Die Verletzung ist nicht lebensbedrohlich, dennoch ist fraglich, ob man Northerly jemals wieder auf der Rennbahn sehen wird. Der siebenjährige Serheed-Sohn wurde kürzlich erst zum Pferd des Jahres in Australien gewählt.

Ein schockierter Fred Kersley, Trainer von Northerly, sagte: 'Eine lange Reise könnte zu Ende gehen.' Northerly-Jockey Patrick Payne war ebenfalls überrascht, als ihn die tragische Nachricht erreichte: 'Wenn es sich herausstellt, dass Northerly's Karriere damit beendet ist, würde es eine Tragödie für ihn, Fred und den Rennsport bedeuten.'

Northerly gewann 19 seiner 34 Rennen, wusste sich weitere neun Mal zu platzieren. Er galoppierte eine Gewinnsumme von über fünf Millionen Euro in die Kasse seines Besitzers und glänzte vor allem bei seinem Cox Plate-Erfolg über Defier und Grandera (Foto) im Oktober 2002.

(28.07.2003)