News

Amerika: Jetzt auch Santa Anita dicht

Eigentlich sollte am Wochenende im amerikanischen Santa Anita mit Start am gestrigen Freitag ein dreitägiges Meeting stattfinden. Die Rennen wurden aufrgrund der Corona-Pandemie dann aber doch wenige Stunden vor dem ersten Start abgesagt.

Die Schließung des Rennplatzes wurde durchgeführt von Beamten des "Los Angeles County Health Department": "Um unter den Sanktionen der örtlichen Gesundheitsbehörden zu operieren, hat das ´Californian Horse Racing Board´ heute morgen Anweisungen erteilt. Daran halten wir uns", hieß es von offizieller Seite.

In Santa Anita sind mehr als 1700 Pferde untergebracht, die täglich bewegt und gepflegt werden müssen. Ein verhältnismäßig kleines Team erledige diese Arbeit. Ein Corona-Fall vor Ort ist bisher noch nicht bekannt, berichtet die Racing Post auf ihrer Homepage.

(28.03.2020)