News

American Derby: Globetrotter-Trainer Dermot Weld dabei

Nachdem der irische Trainer Dermot Weld in der jüngsten Vergangenheit sehr erfolgreich in den Vereinigten Staaten agierte, die von ihm betreute Dimitrova gewann am vergangenen Samstag die American Oaks, will er jetzt den ganz großen Coup in den USA landen. Er wird den dreijährigen Macchiavellian-Sohn Evolving Tactics in das American Derby schicken, das am übernächsten Samstag in Arlington Park gelaufen wird.

Der Coach hat auch an diese Prüfung sehr gute Erinnerungen, denn vor drei Jahren war es Pine Dance, der für Weld das wichtige Grade II-Rennen gewinnen konnte. Evolving Tactics war noch während Royal Ascot am Ablauf, wurde dort nach nicht einmal optimalem Rennverlauf in einem Listenrennen Dritter.

'Evolving Tactics hat das Rennen in Ascot sehr gut verkraftet und Pat Smullen wird ihn auch in Arlington wieder reiten. Wir haben gute Erinnerungen, denn Pine Dance gewann im Jahr 2000 und Jazz Beat war 2002 nur einen kurzen Kopf geschlagen', sagte Weld.

Die Grade II-Prüfung wird unter dem Namen Washington Park Handicap gelaufen und hält ein Preisgeld in Höhe von 400.000 Dollar nach den zu absolvierenden 1900 Metern bereit.

Unterdessen gab Weld auch an, dass seine American Oaks-Sigerin Dimitrova nun auf den Breeders' Cup Filly And Mare Turf hinsteuert. 'Dimitrova wird auf den Breeders' Cup vorbereitet, aber auch Rennen wie die Beverley D Stakes oder der Prix de L'Opera sind sicher interessant', sagte der Trainer. Auch Refuse To Bend (Foto) soll für Weld im Breeders' Cup starten, dort aber die Mile bestreiten.

(08.07.2003)