News

Al Thani trennt sich von Benoist

Der Vertrag lief auf fünf Jahre, doch bereits nach vier Jahren trennte sich Scheich Joaan Al Thani von seinem Stalljockey Grégory Benoist.
 
2018 gewann das Team 29 Rennen. Größter gemeinsamer Sieg war der mit Qemah in den Coronation Stakes im Jahr 2016. 
 
Die vorzeitige Vertragsauflösung wurde seitens Al Thani nicht begründet. Beobachter der französischen Szene bemängeln jedoch seit längerem die „wenig inspirierte“ Reitweise von Benoist.
 
Dieser zeigte sich von der Entscheidung enttäuscht, sagte jedoch in einem Telefonat mit der Rennsportzeitung Paris-Turf, daß er zukünftig auf gute Ritte der Trainer Delzangles und Smaga setzt.
(07.01.2019)