News

Änderungen bei der All-Star Mile 2020

Am letzten Samstag wurde zum ersten Mal die mit 5 Millionen australischen Dollar dotierte All-Star Mile ausgetragen. Der Sieg ging durch Mystic Journey nach Tasmanien. Es ist das höchstdotierte Meilenrennen der Welt. 14 Teilnehmer waren dieses Jahr erlaubt. Neben den vier Pferden, die durch Wildcards, die von Racing Victoria vergeben wurden, ins Rennen gingen, war der Rest des Feldes von den australischen Fans in einem Online-Voting bestimmt worden.

Racing Victorias Executive General Manager Greg Carpenter gab am Sonntag bekannt, dass es für die nächste Ausgabe Änderungen geben soll. In diesem Jahr musste ein älteres Pferd ein Rating von 70 aufweisen, um teilnehmen zu dürfen. Man will das Mindest-Rating anheben. Urban Ruler war u.a. von den Fans ins Rennen gewählt worden, hatte aber vorab keine großen Leistungen gezeigt und wurde Letzter. Bei den Dreijährigen ist allerdings ein anderes Rating vorgesehen und auch das Wildcard-System soll eventuell verändert werden. Über Details muss sich Racing Victoria noch klarwerden.

(18.03.2019)