News

Ab Samstag wieder Zuschauer in Japan

Die Japan Racing Association hat bekanntgegeben, dass ab dem 10. Oktober wieder Zuschauer zugelassen werden. Seit dem 29. Februar hatten die Rennen in Japan aufgrund der Covid-19-Pandemie hinter verschlossenen Türen stattgefunden. Zunächst sollen in Tokio 1047, in Kyoto 778 und 621 Sitze auf der Rennbahn Niigata zur Verfügung stehen.

Dies alles unter strengen Auflagen, mit Registrierung, Fiebermessung und Maskenpflicht. Dies werden die ohnehin „rennsportverrückten“ Japaner sicher gern in Kauf nehmen, da es nun wahrscheinlich ist, dass sie live beim Versuch von Daring Tact, die Triple Tiara zu gewinnen, dabei sein können. Der letzte Lauf der Triple Crown der Stuten, das Gruppe I Shuka Sho, wird am 18. Oktober in Kyoto ausgetragen. Eine Woche später versucht Contrail,  Triple Crown-Sieger der Hengste zu werden. Sicherlich wird auch Almond Eyes Auftritt im Tenno Sho Autumn einen Run auf die wenigen Tickets auslösen. Sollte sie gewinnen, wäre es der achte Gruppe I-Sieg der Stute, die damit einen japanischen Rekord aufstellen würde.

Ursprünglich hatte man bereits am 8. August wieder Zuschauer zulassen wollen, doch ein Anstieg der Corona-Infektionen machte diese Pläne zunichte.

(06.10.2020)