77 Nennungen für die All-Star Mile | GaloppOnline

77 Nennungen für die All-Star Mile

Verry Elleegant Foto: racingphotos.com
Verry Elleegant Foto: racingphotos.com

Am 19. März kehrt die All-Star Mile nach Flemington zurück. Es ist das vierte Jahr, in dem das Rennen, bei dem die Fans das Feld bestimmen dürfen, ausgetragen wird.

77 Pferde sind genannt worden, es geht um insgesamt fünf Millionen australische Dollar, damit ist es das höchstdotierte Meilenrennen der Welt.

Unter den genannten Pferden sind zahlreiche Gruppe I-Sieger wie die Melbourne Cup-Siegerin Verry Elleegant oder der Mackinnon Stakes-Sieger Zaaki. Star-Trainer Chris Waller hat insgesamt 15 Nennungen abgegeben, darunter Espiona, die laut Experten zum neuen Superstar werden könnte. Aus Neuseeland kamen fünf Nennungen.

Das in Victoria ausgetragene Rennen wartet immer noch auf den ersten Heimsieg. Mystic Journey gewann die erste Ausgabe und kam aus Tasmanien, Regal Power siegte für Western Australia und zuletzt Mugatoo für New South Wales.

Racing Victoria wird einen Teil der Nennungsgebühren an das Royal Children’s Hospital spenden, wie man heute bekanntgab. Bis nächsten Montag kann auch noch nachgenannt werden.

Das Voting für die Fans beginnt am 24. Januar.