Sch?tz goes online: 47 Gruppesiege & noch mehr

Jetzt ist endlich auch der Champion online. Am letzten Wochenende hat Andreas Schütz mit Next Desert nicht nur einen Hinweis für die Zukunft gegeben, sondern ist seit Sonntag auch im zukunftsträchtigsten Medium vertreten. Unter www.aschuetz.com findet man die Homepage seiner Weidenpescher Trainingszentrale.

EuropaChampionat: Tareno am Main das Maß aller Dinge

In Frankfurt am Main sind es zum Zeitpunkt der Starterangabe über 33 Grad. Kochende Hitze über Niederrad. Ideale Bedingungen für Pferderennen, sollte man zumindest meinen. Doch im Lager des großen Favoriten für das EuropaChampionat wünscht man sich ein bißchen Regen für das Gruppe II-Rennen am kommenden Sonntag. Die Bürde des Favoriten wird mit Sicherheit der 620.000 Mark-Hengst Tareno (unser Foto) zu tragen haben. Zu eindrucksvoll war sein Sieg im Ersatzderby.

Starjockey Soumillon reitet Proudwings in Deauville

Christophe Soumillon, der Shooting Star der französischen Jockey-Szene, reitet Deutschlands Top-Galopperstute Proudwings am Sonntag im Prix Jacques le Marois. Das entschied sich am Dienstag abend, wie Trainer Ralf Suerland GaloppOnline.de mitteilte. Soumillon, in diesem Jahr in seiner Heimat der Derby-Siegreiter, sitzt erstmals im Sattel von Proudwings, die kürzlich mit einem Gruppe-Sieg im englischen Newmarket für eine Sensation gesorgt hatte. Nun greift sie im französischen Seebad Deauville an.

Poeten-Pleite: Goethe in Deauville chancenlos Letzter!

Der Weissenhofer Derbyvierte Goethe hatte am Mittwoch im Prix Guillaume d`Ornano keinerlei Chance und endet auf dem letzten Platz des neunköpfigen Feldes. Unter Andrasch Starke war der von Andreas Schütz trainierte Turtle Island-Sohn in dem Gruppe II-Rennen an den Start gekommen. Lange hatte man im Lager von Goethe einen Nichtstart in Erwägung gezogen, ist der Hengst doch zwingend von durchlässigem Boden abhängig.

Schade Samum! Titelverteidiger muß in Baden passen

Eigentlich hätte es sein großes Comeback werden sollen, eigentlich sollte er in Baden-Baden erstmals wieder sein wahres Gesicht zeigen. Doch dazu wird es bei Samum leider nicht kommen, noch nicht zumindest. Wie Andreas Schütz exklusiv gegenüber GaloppOnline.de mitteilte, wird Deutschlands Galopper des Jahres 2000 nicht im Großen Preis von Baden an den Start gehen. Somit wird es auch nichts mit der erhofften Titelverteidigung auf World Series Level.

Million: Caitano mit Ami-Spitzenmann Kent Desormeaux

Am Mittwoch mittag ist man im Lager von Gary Tanaka auf der Suche nach einem Reiter für Caitano fündig geworden. Und dabei ist man auf einen der führenden Jockeys in den USA gestossen. Kent Desormeaux wird am Samstag im Sattel von Caitano sitzen. Der Amerikaner wird zum ersten Mal für den Schütz-Stall in den USA reiten, vertritt in Chicago Stalljockey Andrasch Starke.

Andreas Schütz, der in Deauville von der Reiterverpflichtung erfuhr, zeigte sich sichtlich zufrieden: 'Wenn er Caitano nur halb so gut reitet, wie er Catella im Breeders Cup geritten hat, bin ich voll zufrieden.'

Revanche auf 'Formel1'-Level: Sabiango vs Boreal die 3.

Am 02. September wird es zum dritten Aufeinandertreffen zwischen Sabiango und Boreal kommen. Beide Pferde haben das Alter von drei Jahren und beide Pferde wollen für sich beanspruchen, die Nummer Eins im Jahrgang zu sein. Eigentlich ist doch klar, wer der beste Dreijährige ist, könnte man zumindest meinen.

Deutschland drückt die Daumen: Der Drache ist bereit

Am letzen Wochenende haben zwei der besten dreijährigen Rennpferde der Saison 2001 ihr Können unter Beweis gestellt. Sabiango hat derzeit im Lager der Steher die Nase knapp in Front. Auf der Meile kommt nach einem meilenweit Führenden lange Nichts. Royal Dragon ist auf der 1600-Meter-Strecke unumstritten die aktuelle Nummer 1 des klassischen Jahrgangs. Am Montag Morgen hat der Drache in Weidenpesch seine Abschlußarbeit für den Prix Jacques le Marois absolviert.

Erklärung für Anzillero-Flopp: Offene Wunde & Prellung

Im WGZ-Deutschland Preis schockte Anzillero die Massen, als er dem Fährhofer Star Sabiango keine Chance gelassen hatte. Mit entsprechend hohen Erwartungen wurde der Erlenhofer dann in Köln gesattelt. Doch er floppte völlig, erreichte nur den vorletzten Platz. Doch dafür hat sich mittlerweile eine Erklärung eingestellt.

Proudwings: Von wegen Helfenbein, Franzose reitet Stute

Am Dienstag Morgen um 6.30 Uhr konnte man sich im Weidenpescher Park wieder einen Eindruck davon machen, wie gut Deutschlands derzeit beste Stute Proudwings auf dem Posten ist. Nach ihrem sensationellen Sieg in Newmarket wird sie am Sonntag im Prix Jacques le Marois an den Start gehen, absolvierte dafür am Dienstag ihren letzten ernsthaften Galopp.

Comeback: Belenus nach Superleistung in die Türkei

Trainer Andreas Wöhler hatte schon vor dem letzten Start „richtig Mumm“ auf ihn gehabt. So konnte man zumindest nach dem Credit Swiss Private Banking Pokal in Köln vernehmen. „Die letzte Leistung konnte nach den Arbeitsleistungen einfach nicht stimmen. Er ist heute super gelaufen und es war richtig, ihn galoppieren zu lassen“, so Wöhler weiter. Galoppieren lassen, das hat Jimmy Quinn den Belenus-Sohn wahrlich. Schon früh ergriff der Derbysieger von 1999 die Spitze und kämpfte auch am Ende noch sensationell.

Good Bye Peu a Peu: Listensiegerin in die USA verkauft

Nachdem bereits die Diana-Siegerin Silvester Lady verkauft wurde, wechselt nun auch die Listensiegerin Peu a Peu den Besitzer. Für die Stute des Gestüts Etzean wird es am Ende der Turfsaison 2001 'Good Bye' in Richtung USA heißen. Dorthin wurde die Dreijährige nämlich verkauft. Besitzer und Züchter Heinz Weil ist aber noch vorsichtig: 'Sie ist zu 90% verkauft. Wir warten nur noch auf den Eingang des Geldes.

Die Million kann kommen: Superstar Silvano gelandet

Der Fährhofer Superstar Silvano ist gut in Chicago angekommen. Nach einem vielstündigen Flug von Frankfurt aus landete der Lomitas-Sohn auf dem Flughafen der amerikanischen Metropole. Von dort aus ging es in Begleitung von Bianca Sieling aus dem Wöhler-Team in Richtung Rennbahn. In Chicago heißt es für Silvano am nächsten Samstag: Boxen auf für die Arlington Million.

Seiten