News

Zweiter Murzabayev-Sieg und Maranero auch mit zweitem Treffer

Valanca (Archiv)
Valanca (Archiv)

Das dritte Rennen am Sonntag, den Ausgleich IV über 2000 Meter, gewann der von Daniel Paulick trainierte Maranero. Unter Wladimir Panov konnte der vierjährige Wallach Cape Sepoy knapp auf Distanz halten, Dritter wurde Lirango vor der Favoritin Mabou (zum Video).

"Das war wunderbar. Letztes Mal hatte er einen schlechten Rennverlauf, da war es zu langsam. Heute war es ein flüssiges Tempo, das kam ihm entgegen", so Siegjockey Wladimir Panov nach dem zweiten Karrieretreffer des Flamingo Fantasy-Sohnes, auf den es am Toto 7,2:1 gab.

Im vierten Rennen, dem Ausgleich III über die Meile, gab es einen weiteren Sieg für die Hoppegartener Trainingszentrale, als die von Roland Dzubasz trainierte Valanca (4,9) unter Bauyrzhan Murzabayev zu ihrem zweiten Sieg in Folge kam und mit viel Speed Sha Gino und Zaro noch abfangen konnte (zum Video).

(19.07.2020)