News

Zweiter Karrieretreffer für Vinnie's Wish und Manjolo

Die letzten beiden Rennen im Leipziger Scheibenholz gingen dann tatsächlich ohne Treffer für Roland Dzubasz und Bauyrzhan Murzabayev über die Bühne.

Zunächst sorgte Vinnie's Wish für Isabell Kregers ersten Saisontreffer. Im Ausgleich IV über kurze 1000 Meter siegte der fünfjährige Wallach zum zweiten Mal in seiner Karriere, erstmals gewann der England-Import dabei hierzulande. Unter Wladimir Panov kam er als 8,3:1-Chance zum Zug. (zum Video)

Im abschließenden Rennen sorgte Manjolo für seinen zweiten Treffer in Serie. Der von Daniel Paulick vorbereitete Wallach kam im Ausgleich IV über 3050 Meter zum Zug. Genau wie in Hoppegarten kam Manjano unter Bayarsaikhan Ganbat zum Sieg. Wer dem War Blade-Sohn den zweiten Sieg in Serie zugetraut hatte wurde mit einer Quote von 5,9:1 belohnt. Entscheidend für den Sieg waren laut seinem Jockey die Kämpferqualitäten seines Partners: "Ich habe zwischendurch etwas Tempo rausgenommen um ihm die Kraft zu sparen. Er hat ein Riesenherz und bis zum Schluss gekämpft"; so Encki Ganbat nach dem abschließenden Rennen im Scheibenholz. (zum Video)

Der Wettumsatz der acht Rennen umfassenden Karte betrug 136.847,39 Euro.

(27.06.2020)