News

Wenn zwei sich streiten freut sich Sweet Author

Sweet Author

Im abschließenden Altersgewichtsrennen über 3200 Meter gab es am Sonntag in Dortmund noch einmal ein spannendes Finish.

Dabei hatte es lange nach einem Sieg des von Marian Falk Weißmeier trainierten Kenny ausgesehen, der unter Anna van den Troost gegen die Favoritin Orihime (Christian von der Recke/Antonia von der Recke) das bessere Ende zu haben schien.

Doch wenn zwei sich streiten, freut sich bekanntlich der Dritte. Und das war in diesem Fall der von Uwe Schwinn trainierte Sweet Author. Unter Amina Mathony hatte der Bodenspezialist als 13,4:1-Außenseiter das beste Ende und siegte trotz einer Pause seit März gegen Kenny und Anton von Marlow, der noch vor Orihime blieb.

(18.09.2022)