News

Zwei "Hammer"-Schläge in Haydock

Thore Hammer-Hansen
Thore Hammer-Hansen

Drei Ritte hatte Thore Hammer-Hansen, der am Stall von Richard Hannon arbeitet, am Samstag in Haydock. Und dabei lief es für den Sohn des Iffezheimer Trainers Lennart Hammer-Hansen ganz ausgezeichnet.

Denn nachdem er bei seinemn ersten Ritt mit der von Tony Carroll trainierten Stute Elegant Love in einem Handicap den dritten Platz belegte, konnte er seine beiden weiteren Engagements in Siege ummünzen.

Zunächst führte er in einem Zweijährigenrennen über 1400 Meter den von seinem Chef trainierten Fancy Man zum Sieg. Der 11,0:1-Außenseiter war als Debütant ins Rennen gegangen, und siegte mit einer dreiviertel Länge Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, wobei er insgesamt neun Gegner hinter sich ließ.

Und im achten Rennen des Tages, einem mit 15.000 Pfund dotierten Meilen-Handicap, war das Team Hannon/Thore Hammer-Hansen erneut erfolgreich. Hier war es der im Besitz von Al Shaqab Racing stehende Choisir-Sohn Qaysar, der überlegen mit viereinviertel Längen Vorsprung erfolgreich war. Auch hier gab es mit 11,0:1 eine stolze Siegquote auf den von Thore Hammer-Hansen gerittene Sieger.

 

(19.07.2020)