News

Zwei Doppelsieger bescheren Grewe Platz Eins

Henk Grewe
Henk Grewe

Betrachtet man die erfolgreichsten Jockeys der Sandbahn-Saison 2018/19, so muss man natürlich auch einen Blick auf die Trainer werfen. Interessanterweise sind doch einige Trainer mit den größten Quartieren des Landes ganz vorne dabei. Die meisten Siege holte sich Henk Grewe, der insgesamt neunmal seine Sieger vom Geläuf holen konnte. Mit Pass Mark und Wisperwind hat er in diesem Winter auch zwei Doppelsieger auf den deutschen Sandbahnen im Stall.

Der zweite Rang ging an Dr. Andreas Bolte, der mit Camberwell und Dialekt ebenso mit zwei Pferden doppelt erfolgreich war. Sieben Siege standen am Ende auf dem Konto des Lengericher Trainers, der damit einen Punkt Vorspung auf Marian Falk Weißmeier hatte. Garant für Weißmeiers Bronzerang war der sechsfache Sandbahn-Sieger  Town Charter, der mit dem halben Dutzend an Treffern natürlich auch den ersten Platz bei den siegreichsten Pferden belegte.

Den vierten Rang teilen sich Sarah Jane Hellier und Markus Klug, mit jeweils fünf Siegen. Während Klug fünf individuelle Sieger sattelte, war Helliers Erfolgsgarant Lacato mit vier Siegen, der zweiterfolgreichste Galopper in diesem Winter.

Der Überblick:

Name

Siege

Henk Grewe

9

Dr. Andreas Bolte

7

Marian Falk Weißmeier

6

Markus Klug

5

Sarah Jane Hellier

5

Christian von der Recke

4

Karl Demme

4

Katja Gernreich

4

   

 

(12.03.2019)