News

Drei deutsche Arqana-Käufe

Eckhard Sauren

Beim ersten Tag der Vente de Yearlings d'Aout von Arqana in Deauville gab es auch drei deutsche Käufe.

Eckhard Sauren sicherte sich Katalog-Nr. 41, einen vom Haras de Monceaux angebotenen Siyouni-Sohn aus der Unbridled's Song-Tochter Manerbe. Der Schimmel, der seinem neuen Besitzer 150.000 Euro wert war, ist ein Halbbruder der Gruppe III-Siegerin Marbre Rose, sowie der Listensieger Gidu und Aviatress.

Die deutsche Agentur Panorama Bloodstock bekam den Zuschlag beim nächsten Lot, einer ebenfalls vom Haras de Monceaux angebotenen Siyouni-Tochter. Hier fiel der Hammer bei 145.000 Euro. Die Stute ist eine Halbschwester des von Waldemar Hickst trainierten Zweijährigen Merkur, der vor zwei Wochen bei seinem Debüt in Clairefontaine auf Anhieb erfolgreich war. Wie Merkur wird die Stute für den Stall Grafenberg laufen.

Eckhard Sauren schlug dann kurz vor Ende des ersten Auktionstages bei Katalog-Nr. 137 noch einmal zu, als er für 160.000 Euro einen auch vom Haras de Monceaux angebotenen Lope de Vega-Sohn erwarb. Die Mutter des Hengstes ist eine Halbschwester der zweifachen Gruppe I-Siegerin Silasol.

 

(13.08.2022)