News

Zuwachs für Suborics: Sartori kauft drei Pferde

Andreas Suborics

Trainer Andreas Suborics wird in Kürze drei neue Pferde im Stall haben, nach der Arqana Breeze Up in Doncaster.

Die Preise: 92.800 Euro, 127.600 Euro und 580.000 Euro. „Beim letzten musste ich mich erst mal setzen“, so der Kölner Coach am Freitagabend zur Sport-Welt. Jürgen Sartori, am Stall bereits mit No Limit Credit vertreten, ist der Käufer aller drei Pferde.

„Wir haben im Vorfeld geschaut, wer in Frage kommen könnte“, sagt Andreas Suborics, „ich habe dann mit zweien gerechnet, aber dass es gleich drei werden? Ich freue mich natürlich, das ist toll für meinen Stall.“

Gekauft wurden eine Churchill-Stute aus der Shy Bride. Diese ist eine Schwester der Stargalopper Gold Away und Danzigway sowie Blushing Gleam. Der Zuschlagpreis waren 92.800 Euro.

Wiesenfee, der zweite Kauf, eine Night of Thunder-Tochter, stammt aus der großartigen W-Linie, die dritte Mutter ist Wurfbahn. Eine Familie voll von Black Type, mit unter anderem dem Arc-Sieger Waldgeist. 127.600 Euro waren hier der Zuschlagpreis.

Satte 580.000 Euro kostete schließlich eine weitere Night of Thunder-Stute. In deren Familie finden sich Galopper wie Ancient World, Dunbeath, Saratoga Six und Lakeway, die Familie war vor allem in den USA hocherfolgreich.

"Ich freue mich natürlich sehr darüber, dass Herr Sartori meinem Team und mir so viel Vertrauen schenkt", so Andreas Suborics zur Sport-Welt.

(28.05.2021)