News

Ittlinger Zerostress Zweiter im Bro Park

Gleich drei deutsche Pferde starteten am Sonntag in Schweden. Bei der Veranstaltung um den Stockholm Cup International, einem Gruppe III-Rennen über 2400 Meter, kam u.a. auf der Rennbahn Bro Park bei Stockholm der von Andreas Wöhler trainierte Ittlinger Zerostress an den Start. Unter Eduardo Pedroza war sein Ziel der Wikingtryck Bro Park Sprint, ein mit 664.000 Kronen (ca. 63.500 Euro) dotiertes Listenrennen über 1200 Meter auf der Grasbahn.

Der Areion-Sohn ging als 7,1:1-Chance und somit als Co-Favorit ins Rennen. Und auch wenn er nicht gewann, enttäuschte er seine Anhänger mit Rang zwei keineswegs. Aus dem hinteren Teil des Feldes kommend wurde der deutsche Gast mit jedem Meter stärker und nickte genau im Ziel für den Ehrenplatz rein. Es siegte leicht Jessica Longs Riesenaußenseiter Sarookh. Rang drei sicherte sich der auch in Deutschland bestens bekannte Brian Ryan.

Eduardo Pedroza stieg außer in dem erwähnten Listenrennen auch noch im Hauptrennen, dem Stockholm Cup International, und einem der zwei weiteren Listenrennen in den Sattel, konnte dort als Fünfter (mit Suspicious Mind) und Neunter (mit Seaside Song) allerdings nicht unmittelbar in die Siegentscheidung eingreifen.

(21.09.2020)