Zenith auf dem Zenit? "Wir machen weiter!" | GaloppOnline

Zenith auf dem Zenit? "Wir machen weiter!"

Mirko Sanna

Der Hattrick ist perfekt. Der von Elfi Schnakenberg für Hans Gölz trainierte Zenith (3,8) schaffte am Samstag in Leipzig seinen dritten Sieg in Serie. Unter Mirko Sanna griff der sechsjährige Contat-Sohn 250 Meter vor dem Ziel stark und stellte die Weichen schnell auf Sieg. Das Zielfoto wies dahinter Wicker Stone wurde Zweiter, Dritte wurde Fazenda's Girl. Auch dieses Rennen wurde mit der Flagge gestartet.

„Er ist am Anfang ein bisschen schwer auf die Beine gekommen, dann hat er aber die Lücke gefunden“, so Mirko Sanna nach dem Ausgleich IV über 1600 Meter. „Das Pferd ist sehr, sehr gut drauf. Es ist wunderbar dieses Pferd zu trainieren“, sagte Oliver Schnakenberg. „Irgendwann wird die Serie natürlich abreißen, aber solange machen wir so weiter.“

Eine halbe Stunde später stand der erste Ausgleich III (Flaggenstart) an. Diesen sicherte sich Gunter Richters für den Stall Erzgebirge trainierter Zaro (8,0) unter Michael Cadeddu. Die Plätze belegten So Brave und Zampano. „Es ist ein italienischer Tag heute. Ich hoffe, es geht so weiter“, so Siegjockey Michael Cadeddu, dessen Landsmänner Tommaso Scardino und Mirko Sanna die ersten beiden Rennen gewinnen konnten.