News

Zenith Überraschungssieger zum Honzrather Auftakt

Nicht etwa der heiße Favorit Showdance Kid oder der Co-Favorit Daring Lion schnappten sich am Freitagnachmittag die Honzrather Auftaktprüfung, das mit 2.500 Euro dotierte Verkaufsrennen, sondern Elfi Schnakenbergs frischer Sieger Zenith war am Ende ein leichter Sieger.

Unter Oliver Schnakenberg, der Sohn der Trainerin, wartete mit dem Contat-Sohn, der laut Aussage seines Reiters immer ein gutes Gefühl gab, lange bis er ihn ins Geschehen brachte. Auch ein Vorstoß der beiden oben genannten Favoriten ging er nicht übereifrig mit, sondern spielte am Ende die Reserven seines Partners aus. Am letzten Knick war dann aber schon abzusehen, dass Zenith heute das deutlich am besten gehenste Pferd ist.

Oliver Schnakenberg: "Ich hatte immer ein gutes Gefühl und habe mich gar nicht verrückt machen lassen durch die zwischenzeitlichen Angriffe. Auf der vergleichsweise langen Zielgeraden hat er toll angepackt, wir hatten immer alles im Griff." 6,5:1 zahlte der Überraschungssieger in den Farben von Hans Gölz am Toto.

(02.10.2020)