News

Zahl der Fohlengeburten in Deutschland rückläufig

Die Zahl der in diesem Jahr in Deutschland geborenen Fohlen ist gegenüber dem Vorjahr rückläufig. Damit hat sich eine erhoffte Positiv-Entwicklung der Geburten an Fohlen nicht realisieren lassen.

Auf Nachfrage der Sport-Welt hat Dr. Hubert Uphaus, Leiter der Zuchtabteilung im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, die Zahlen wie folgt mitgeteilt: „Stand 11.11.2019 haben wir für das Zuchtjahr 2019 insgesamt 722 Fohlen registriert, die von dauerhaft in Deutschland stationierten Zuchtstuten abstammen. 644 Fohlen sind in Deutschland geboren, 78 Fohlen sind anlässlich einer vorübergehenden Ausfuhr im Ausland geboren.“

Das ist ein signifikanter Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Uphaus weiter: „In 2018 waren es noch 878 Fohlen, 806 davon in Deutschland geboren, 72 im Ausland.“

(13.11.2019)