News

Youngster erstmals im Kampf um 52.000 Euro

Arano
Arano

Für die zweijährigen Pferde geht es am Samstag in Köln erstmals in einem BBAG Auktionsrennen in diesem Jahr zur Sache. 52.000 Euro stehen über der 1300 Meter-Prüfung, die Teil einer Zehn-Rennen-Karte ist. Dabei ist die Kölner Trainingszentrale bestens gerüstet, um hier eventuell für einen gutbezahlten Heimsieg zu sorgen. Henk Grewe, der 2020 mit Augustinus noch dem Sieger Timotheus unterlag, sattelt mit Arano und Atomic Blonde zwei der Top-Favoriten für dieses Examen. Stalljockey Andrasch Starke entschied sich dabei für Arano, Michael Cadeddu wird Atomic Blonde reiten.

Die Chancen auf den dritten Grewe-Erfolg in diesem BBAG Auktionsrennen für die Zweijährigen seit 2016 stehen demnach sehr gut. Dabei gelang ihm 2019 sogar das Kunststück in diesem Rennen die ersten fünf Pferde zu stellen. Auch Anno unter Lukas Delozier (Trainer Andreas Suborics) und Fire Of The Sun (Trainer Peter Schiergen) vertreten die Weidenpescher Trainingszentrale. Zwei Pferde von Markus Klug haben aus Rath-Heumar kommend ebenso keine weite Anreise. Wellenbrecher mit Maxim Pecheur im Sattel verdient einige Beachtung. Seinem Stallgefährten See Hector (Clement Lecoeuvre) darf man ebenso Frühreife zutrauen.

Einer der chancenreichen Außenseiter im Feld ist der Pavel Vovcenko trainierte Naruto, ein Sohn von Counterattack, der während der Rennwoche in Bad Harzburg mit Spirit seinen ersten Deutschland-Sieger stellte. Naruto (Rene Piechulek) wurde bei seinem Debüt Zweiter zu Wellenbrecher. Für Besitzertrainerin Anna Schleusner-Fruhriep tritt Nastaria (Sean Byrne) an. Die Outstrip-Stute hat bei zwei Starts noch nichts verkehrt gemacht. Nach ihrem zweiten Platz beim Debüt, gewann sie dann in Köln über 1400 Meter. (zum Langzeitmarkt)

(28.07.2021)