News

World Ranking - Flightline bleibt bei 139er-Marke

Flightline Foto: John Voorhees Eclipse Sportswire

Flightline war, und Flightline bleibt der beste Galopper der Welt. Das geht aus der letzten Weltrangliste 2022, dem Longines World’s Best Racehorse Ranking, hervor.

Der Tapit-Sohn aus dem Quartier von John Sadler steht auch nach seinem Breeders‘ Cup-Triumph weiter bei einer Marke von 139 (das entspricht einem GAG von 109,5 Kilo). Damit bleiben die 140 von Frankel zunächst weiter Rekord, seit das Ranking 2004 eingeführt wurde. „Die Leistung von Flightline im Breeders Cup Classic wird von der Mehrheit der Handicapper ähnlich hoch bewertet, wie diejenige zuletzt aus dem Pacific Classic“, so Chef-Handicapper Harald Siemen.

Hinter Flightline rangiert mit einer Marke von 135 Baaeed, der zehn seiner elf Rennen gewinnen konnte. Mit einem vierten Platz in den Champions Stakes beendete der Sea The Stars-Sohn seine Karriere. Auch Flightlines Karriereende wurde kurz nach dem Sieg in Keeneland bekannt gegeben. Mit einer Marke von 124 steht der Adlerflug-Sohn Torquator Tasso auf Rang sieben. Auch er hat seine Karriere beendet. Zum Abschluss seiner unglaublichen Laufbahn wurde er Dritter im Arc.

Neu in der Liste sind der Breeders' Cup Classic-Zweite Olympiad (124), der Tenno Sho-Sieger Equinox (123), Champion Stakes-Sieger Bay Bridge (122) und der doppelte deutsche Gruppe I-Sieger Rebel's Romance, der mit seinem Sieg im Breeders Cup Turf ebenfalls auf eine Marke von 122 (101 Kilo) gekommen ist und damit einen geteilten 19. Platz einnimmt. Neu sind außerdem noch der Zweite und Dritte aus den Champion Stakes, Adayar und My Prospero, sowie California Spangle aus Hong Kong mit einem Rating von jeweils 121.  

„Die endgültigen Zahlen für das Jahr 2022 werden im Laufe des Dezembers vom World Ranking Committee im Rahmen mehrerer Videokonferenzen festgelegt und voraussichtlich in der dritten Januarwoche 2023 veröffentlicht“, so Siemen weiter.

 

(10.11.2022)