News

Wonderful Eagle fliegt zum Auktionsrennen-Sieg

Das war wieder ein toller Tag und ein grandioses Wochenende für den im vergangenen Jahr abgetretenen deutschen Champion-Stallion Adlerflug.

Im Qatar Prix de l’Arc de Triomphe wurde sein Sohn Torquator Tasso Dritter und im mit 52.000 Euro dotierte Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH - BBAG Auktionsrennen über 2000 Meter stellte der In The Wings-Sohn mit Wonderful Eagle den Sieger. Am Samstag hatte Adlerflug in Mülheim mit Niagaro schon einen Listensieger gehabt.

Wie auf Rollschuhen kam der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Wonderful Eagle, ein Halbbruder des Klasse-Pferdes Wonderful Moon, unter Martin Seidl an der Außenseite herangerollt und zog noch leicht an den bis dato führenden Pferden vorbei.

Hinter dem Grewe-Schützling, der sich zuletzt schon dreimal im Auktionsrennen probierte, kamen die von Waldemar Hickst für den Stall Grafenberg trainierte Lobelie (Bayarsaikhan Ganbat) und Anna Schleusner-Fruhrieps Nastaria (Gavin Ashton) über die Linie. Wonderful Eagle (8,3), der vom Gestüt Görlsdorf gezogen wurde, ging als Jährling bei der BBAG für 61.000 Euro an Eckhard Sauren, der sich am Sonntag auf dem Weg nach New York befand.

„Ich hatten einen optimalen Rennverlauf. Als ich in die Gerade kam, konnte ich nach innen ziehen und Wonderful Eagle konnte sich leicht durchsetzen“, sagte Martin Seidl nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de. Zwar überprüften die Stewards noch den Ausgang des Rennens, sahen dann aber keinen Grund einzugreifen.

 

(02.10.2022)