News

Wissam & "Soldier" - der eine zieht an, der andere durch

Mit einem Heimsieg endete in Hoppegarten am Freitag der Ausgleich III über 2000 Meter. Für diesen sorgte Eva Fabianovas Wissam (2,7), der das Favoritengeld locker nach Hause brachte. Unter Rene Piechulek verwies der Sohn des Epsom Derby-Siegers von 2011 Pour Moi Cioccoholic und Blue Distant, die erst im Zielfoto voneinander zu trennen waren, auf die Plätze.

Für Wissam, der für den Rennstall Germanius trainiert wird, war es beim sechsten Start der erste volle Erfolg (Zum Video). Zuletzt kündigte er sich in Hamburg als Dritter in dieser Klasse deutlich an. "Wir hatten heute einen perfekten Verlauf, im richtigen Moment ging die Tür auf. Er zog dann schnell an und kam nicht mehr in Verlegenheit", sagte Rene Piechlulek nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de.

Seinen ersten Sieg schaffte eine halbe Stunde auch Stall Mandarins Next Soldier, der als 2,3-Favorit seine Startbox verließ. Der Soldier Hollow-Sohn aus dem Mülheimer Quartier von Yasmin Almenräder gewann das Maidenrennen für dreijährige Pferde über 1800 Meter Start-Ziel gegen Let Me Know und Moon Power (Zum Video). Maxim Pecheur saß im Sattel des Siegers. Damit verkürzte der Saarländer den Rückstand im Championats-Kampf auf Bauyrzhan Murzabayev vorerst wieder auf zwei Punkte. "Ich konnte uns das Rennen von vorne gut einteilen. Er zog bestens durch und wird auch von diesem Start noch weiter profitiert haben", so Maxim Pecheur.

(26.07.2019)