News

Wettumsatz hält nicht mit 2020 Schritt

Im ersten Halbjahr 2021 hat der Wettumsatz nicht mit den Zahlen aus 2020 schritthalten können.

Er liegt insgesamt um 8,6 Prozent unter der Vergleichszahl aus dem Vorjahr. Pro Rennen ist man sogar 28,1 Prozent hinten, pro Renntag 31 Prozent.

Die renditestarke Bahnwette verzeichnet ein deutliches Plus, begründet in dem Mehr an Zuschauern gegenüber 2020.

Die Vergleichszahlen zum Vorjahr sind allesamt wegen des Lockdowns 2020, der rund sechs Wochen Rennpause zur Folge hatte, mit viel Vorsicht zu genießen. So sind in 2021 schon 27,1 Prozent mehr Rennen veranstaltet worden.

Die Umsatzentwicklung hängt im Wesentlichen damit zusammen, dass 2020 ausschließlich Toto-Wetten möglich waren aufgrund der Vereinbarungen mit den Buchmachern, das ist in diesem Jahr nicht mehr durchgängig der Fall.

(14.07.2021)