News

Weltstar im Haras de Longecheaux aufgestellt

Der Derbysieger von 2018 Weltstar wird 2021 in eine Karriere als Deckhengst starten. Der fünfjährige Soldier Hollow-Sohn wird im Haras de Longecheaux in Frankreich aufgestellt.

Damit ist der neben Vif Monsieur der zweite Deckhengst im Gestüt, der seine aktive Rennkarriere in Deutschland absolviert hat. Unter der Regie von Markus Klug gewann er in den Farben des Gestüts Röttgen das Union-Rennen der Gruppe II und wie sein Halbbruder Windstoß im Jahr zuvor dann auch das Deutsche Derby.

Neben Pastorius, Dschingis Secret und Ivanhowe ist er jetzt schon der vierte Soldier Hollow-Sohn der in Frankreich deckt.

Wie in einem Bericht von France-Sire.com zu entnehmen ist, spekuliert man in seiner neuen Heimat darauf, dass Weltstar nicht nur das nötige Stamina für Steherrennen vererben könnte, sondern durch die Kombination des Bluts von Sadlers Wells, Lyphard, Mill Reef und Shirley Heights auch für die Hindernis-Zucht geeignet sein könnte.

Das Gestüt Röttgen wird derweil Eigentümer des Derbysiegers bleiben, der seine Karriere dieses Jahr offiziell beendet hatte, nachdem nach ohnehin Blauen Band nur noch zweimal an den Start kam.

Weltstar soll für 2.500 Euro decken.

(25.09.2020)