News

Wechselbad für Murfuni: Erst See - dann Sieg!

Roxalagu beim Sieg in der Vorsaison (Archiv)

So schnell kann es gehen. Am Sonntag musste Luca Murfuni im Seejagdrennen noch aus dem Sattel von Feuerblume, am Donnerstag führte er Roxalagu zum Hindernis-Treffer.

Das Besondere: Für den von Kamila Harms trainierten Roxalagu war es der erste Start über Hindernisse überhaupt, doch gleich der erste Versuch über die Sprünge wurde zum Volltreffer.

"Wir hatten eigentlich eine andere Taktik, wollten ihm hier unterwegs verstecken und ihm so erstmal die Hindernisse zeigen. Aber er hat sich gleich angeboten. Der Vorteil war natürlich, dass ich ihn zuhause gesprungen habe, ihm jedes Hindernis gezeigt habe und er so schon Praxis sammeln konnte", so der Siegjockey Luca Murfuni.

Der fünfjährige Wallach siegte am Ende sogar leicht, hatte in dem Hürdenrennen über 3400 Meter (7.777 Euro) keine Probleme mit der Konkurrenz und ließ spätestens nach dem letzten Hindernis seine Kontrahenten Apollow von Marlow und Tiki Fire, die die Plätze zwei und drei belegten, einfach stehen.

Zuletzt war Roxalagu das Kunststück gelangen auf der Flachen fünfmal hintereinander platziert zu laufen, die Flachklasse war also gerade in der finalen Phase auch noch hilfreich.

Der Sieg zahlte 9,2:1.

(21.07.2022)