News

Waldeza auch auf 1000 Metern nicht zu stoppen

Waldeza
Waldeza

Das ist sie, Deutschlands erste Zweijährige in diesem Jahr, die zwei Rennen im Inland gewinnen konnte.

Die von Sarah Steinberg trainierte Waldeza gewann am frühen Montagnachmittag die Auftaktprüfung in München.

Die über 1000 Meter führende Zweijährigen-Prüfung auf Münchens Gerader Bahn, das erste Rennen dieser Art seit fast fünf Jahren, war vom Start bis Ziel eine spannende Angelegenheit, denn drei der vier Pferde boten sich die gesamte Gerade herab einen Kampf um den Sieg (zum Video).

Zariza (Henk Grewe) erwischte den besten Start, doch auch Silvretta (Gerald Geisler) war stets mit dabei. Waldeza hatte zunächst einige Meter Rückstand, kämpfte sich dann aber in der entscheidenden Phase zurück. Zunächst ging aber Außenseiterin Silvretta in Front, doch sie konnte ihren Moment nicht ganz durchstehen.

Immer zwingender wurde hingegen die 1,9:1-Favoritin in den Ebbesloher Farben, die sich am Ende einen sicheren Sieg erzielte. Zariza wurde Zweite, Silvretta Dritte, während Freibier nur der vierte Rang blieb.

Für die Lord of England-Tochter aus der Zucht des Gestüts Ebbesloh war es der angesprochene zweite Saisontreffer, nur Sienna (Ralf Rohne) hat ebenfalls schon zwei Siege, einen davon erzielte sie aber im Ausland.

Wie schon bei Waldezas erstem Karrieretreffer, saß auch diesmal Rene Piechulek im Sattel.

 

 

(15.08.2022)