News

Wahnsinn! Sea The Moon-Schwester bringt 820.000

Nur ein Jahr nachdem das Gestüt Brümmerhof mit einem 820.000 Euro-Verkauf einen neuen BBAG-Rekord aufgestellt hatte, wurde dieser am Freitag eingestellt.

Und das kam nicht überraschend, denn das Gestüt Görlsdorf bot mit der Lot-Nummer 62 eine rechte Schwester ihres überlegenen Derbysiegers von 2014 Sea The Moon an, der mittlerweile als hocherfolgreicher Vererber im Lanwades Stud profiliert ist. Das Eröffnungsgebot für die Sea The Stares-Tochter Sea The Sky lag bereits bei 200.000 Euro und es war zu erahnen, in welche Sphären es hier gehen sollte. Es war ein spannendes Bieten um die Tochter der Sanwa, die aktuell tragend von Frankel ist, doch schließlich fiel der Hammer bei saatten 820.000 Euro. Den Zuschlag sicherte sich das Gestüt Ammerland von Dietrich von Boetticher.

Ammerland setzte sich dabei gegen französische Unterbieter durch. „Der beste Freund des Verkäufers ist der Unterbieter“, so ein sichtlich glücklicher Niko Lafrentz gegenüber der Sport-Welt. Mit einem derartigen Ergebnis war letztlich aber zu rechnen gewesen und „für viel weniger hätte wir sie auch nicht gehen lassen“, so Lafrentz weiter.

 

(04.09.2020)