News

Volles Feld im BBAG Auktionsrennen

Palmita startet mit niedrigem Gewicht
Palmita startet mit niedrigem Gewicht

Neben den beiden Listenrennen steht der Neuen Bult am Sonntag ein weiteres Highlight ins Haus. Das BBAG-Auktionsrennen (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) wurde aus Hoppegarten nach Niedersachen geholt und die mit 52.000 Euro dotierte Prüfung für dreijährige Pferde über 1600 Meter wird bestens angenommen (zum Racebets-Langzeitmarkt). Mit der Maximalanzahl von 16 Starter geht das Rennen ab. Das ist auch kein Wunder schließlich sind die Rennen derzeit lukrativer als ein Gruppe III oder Gruppe II-Rennen (mit Ausnahme der Klassiker). Wer hat also die besten Chancen hier großes Geld zu verdienen?

Zu nennen sind besondere die Kandidaten, die diese Saison bereits ein Rennen gewonnen haben und somit auch den Favoritenkreis bilden. Diese sind Palmita (Markus Klug), Wahiba Sands (Sarah Steinberg), Sunchyme (Peter Schiergen) und Tiramisu (Andreas Suborics). Letztgenannte hat das höchste GAG aller Starter. Letzte Saison schrammte sie auf dieser Bahn als Vierte knapp an einer Listenplatzierung vorbei.

Doch es gibt drei weitere Sieger in diesem Rennen. Stormy Night und Hamaron (beide Henk Grewe) sowie Zarena (Yasmin Almenräder), die allesamt bereits als Zweijährige ihre Maidenschaft ablegten sind ebenfalls zu den Siegkandidaten zu zählen. Aus diesem Trio könnte Stormy Night hervorstechen, der nicht nur die Wahl des ersten Stalljockeys Andrasch Starke ist, sondern auch als einziges Pferd im Feld bereits zweimal gewann.

Ein Geheimtipp könnte Kongo (Dr.Andreas Bolte) sein. Denn seine beiden Halbbrüder Kronprinz und King sind beide Sieger in BBAG-Auktionsrennen. Erstgenannter gewann 2018 sogar genau diese Prüfung, die damals in Hoppegarten ausgetragen wurde.

(04.06.2020)