News

Viererwette drin - 10.000 Euro für 132 Euro Einsatz

Viel Geld gab es wetttechnisch am Sonntagmorgen in Neuss zu verdienen. Während schon im dritten Rennen mit Usbekia eine Außenseiterin die Nase vorne hatte, kam es in Tagesprüfung Nummer fünf (Ausgleich IV, 1900 Meter) noch krasser.

Mit Alte Lady England (6,9:1, Karl Demme) siegte zwar die Co-Favoritin, doch auf Platz zwei landete mit Scouting for Girls (Katja Gernreich) eine 87,7:1-Außenseiterin (zum Video).

Einen Wetter auf der Bahn freute das ganz besonders, denn mit Vertical Rhythm und California Cliffs auf den weiteren Plätzen war er der einzige mit der richtigen Reihenfolge auf dem Wettschein. Für einen Einsatz von 132 Euro, soviel hatte sein Wettschein gekostet, gab es satte 10.000 Euro zurück. Einen Scheck wollte der glückliche Gewinner nicht, also gab es Bargeld. Morgen steht also wohl erstmal ein Bankbesuch an...

(20.01.2019)