News

Überraschungs-Viererwette, Nordinsky im Ausgleich III

Nordinsky
Nordinsky

Mit dem Sieg der von Angelika Glodde trainierten, und von Leon Wolff gerittenen Vierjährigen Apple Valley endete am Sonntag der Renntag in Hannover. Die Dream Ahead-Tochter gewann als 8,8:1-Chance den Ausgleich IV über die Meile, der als Rennen mit der Viererwette gelaufen wurde (zum Video).

Mit So Soon, Red Star und Amarcord auf den weiteren Plätzen krachte es danach wieder am Toto, denn in der Viererwette gab es 28.832,0:1 als Quote. "Apple Valley hat eine tolle Galoppade. Ich habe sie zuerst hinter der Spitze versteckt, als sie freikam, hat sie toll angepackt", so Leon Wolff nach dem Rennen.

Zuvor hatte es im Ausgleich III über 1750 Meter eine hannoversche Zweierwette gegeben, als Dominik Mosers Nordinsky unter Lilli-Marie Engels seinen lange führenden Trainingsgefährten Woodking spät noch sicher abfing.

Platz drei ging hier an Free Lips. "Bei Nordinsky muss einfach immer alles passen. Am Start gab es ein wenig Gedränge, aus dem ich ihn rausgehalten habe. Ich glaube das hat letztlich zum Sieg beigetragen", so Siegreiterin Lillie-Marie Engels nach dem Sieg von Nordinsky, der 10,3:1 auf Sieg zahlte (zum Video).

 

 

 

(11.07.2021)