News

Vichy: Wonnemond und Tickle Me Green in Black Type-Rennen

Am Montag beginnt das Meeting in Vichy, bei dem gleich am Mittwoch das wichtigste Rennen auf dem Programm steht. Denn im Grand Prix de Vichy geht es auf Gruppe III-Niveau über 2000 Meter, und um 56.000 Euro. Schon oft nahmen deutsche Pferde an dem für dreijährige und ältere Pferde ausgeschriebenen Rennen teil. Und das wird auch in diesem Jahr so sein.

Denn Sascha Smrczek schickt Stall Frohnbachs Wonnemond ins Rennen. Der Areion-Sohn, der zuletzt Zweiter auf Listenebene im Dresdener Sommerpreis über 1900 Meter war, und nun erstmals über 2000 Meter an den Start kommt, wird von Bayarsaikhan Ganbat geritten. Nach der Vorstarterangabe kamen noch zehn Pferde für die Gruppeprüfung in Betracht.

Bereits am Montag versucht sich im Prix Madame Jean Couturie, einem Listenrennen für dreijährige Stuten über 2000 Meter (38.000 Euro) die Görlsdorferin Tickle Me Green (zum Rennen). Die Sea The Moon-Tochter aus dem Stall von Francis-Henri Graffard hat es dabei unter Ronan Thomas mit elf Gegnerinnen zu tun.

(19.07.2020)