News

Vichy: Nächster Blume-Sieg durch Alnasherat

Hans Blume

Noch am Mittwochabend gewann der von Hans Albert Blume trainierte Zweijährige Best Sixteen, aus dem Besitz von Lars Haase beim Meeting in Vichy ein Listenrennen, als er, geritten von Maxime Guyon, im Prix des Jouvenceaux et des Jouvencelles erfolgreich war.

Am Donnerstag gab es dann bereits den nächsten Treffer auf dem Rechtskurs für den Blume-Stall. Für diesen sorgte der im Besitz von White & Red Racing stehende Alnasherat.

Wie Best Sixteen von Maxime Guyon geritten, entschied der fünfjährige Wallach ein mit 14.000 Euro dotiertes Verkaufsrennen über 1400 Meter, in dem er es mit 14 Gegnern zu tun hatte, für sich. Als 3,5:1-Favorit gestartet, behauptete sich der Gast aus Deutschland sicher gegen O'goshi und Marie's Picnic.

(22.07.2021)