News

Vernatsch weis(s) auch wie es in Hamburg geht

Dieses Pferd ist wirklich ganz besonders. Die Rede ist von Vernatsch aus dem Stall von Sarah Weis.

Rennen für Rennen geht der Frontrenner von der Spitze aus an, scheint immer wieder schon überlaufen zu werden, doch dann zieht der Wallach immer wieder bis zum Ziel durch. So auch im finalen Rennen des zweiten Meetingstags in Hamburg, denn der Ausgleich IV über 2000 Meter war am Ende sichere Beute des Jukebox Jury-Sohns, der in Besitz von Ursula Birk und anderen steht. 

Geritten von Alexander Weis kam der fünfjährige Wallach zu seinem dritten Saisontreffer und bewies dabei auch, dass er nicht nur im Krefelder Stadtwald gewinnen kann, sondern auch auf der ganz großen Bühne beim Derbymeeting in Horn. 9,9:1 zahlte er am Toto, auf den weiteren Plätzen folgten Amaana, Apollo von Marlow und Next Dawn. Mit den vier gewetteten Pferden zahlte die Viererwette 663,50:1. 

 

(02.07.2021)