News

Auch Unconquerable-Jockey steht fest

Per-Anders Graberg

Der von Flemming Velin in Dänemark trainierte Unconquerable wird aller Voraussicht nach der einzige ausländische Starter im IDEE 153. Deutschen Derby sein. Nach seinem jüngsten Sieg in Klampenborg hatte sein Betreuer zunächst offen gelassen, ob der Hengst seine Startmöglichkeit im Deutschen Derby wahrnehmen würde, doch in dieser Woche kam das "Go" für den Hamburg-Start.

"Es wird das Deutsche Derby sein, und Per-Anders Graberg wird ihn dort reiten. Es wird eine schwere Aufgabe, denn wir treffen einige Pferde, die ein höheres Handicap haben als er", wird Velin auf der dänischen Rennsportseite "galopservice.dk" zitiert.

Für den 47jährigen Schweden Per-Anders Graberg, seit Jahren einer der Top-Jockeys in Skandinavien, wird es der erste Ritt im Deutschen Derby sein. Graberg war achtmal schwedischer Championjockey und zweimal Champion in Norwegen. Wie man ein Derby gewinnt, weiß Graberg, der in seiner Karriere bereits über 1.900 Rennen gewonnen hat, auch, denn er hat in Skandinavien sowohl das "Blaue Band" in Schweden, als auch in Norwegen und Dänemark mindestens einmal bereits gewonnen.

(24.06.2022)