News

Ultimatum in Bremen: Protestplakate müssen weg!

In Bremen hat die Bürgerinitiative Rennbahngelände ein Ultimatum gesetzt bekommen, Banner und Plakate zu entfernen. Das hat Andreas Sponbiel, treibende Kraft der Initiative, bestätigt.

„Die Wirtschaftsförderung, die den Prozess der Bebauung organisiert, schrieb mich letzten Freitag als Sprecher der Bürgerinitiative per Mail an, dass wir unsere Protestbanner bis zum 22.8 als Ultimatum abhängen sollen, sonst würden sie es veranlassen.“

Sponbiel weiter: „Hintergrund dürfte sein, dass am 31. August auf dem Rennbahngelände eine Begehung der Stadt stattfindet mit nachfolgender Infoveranstaltung für die Bürger. Weiterhin geben sich natürlich jetzt zum Ende der Planungen der Stadt mögliche Investoren dort die Klinke in die Hand. Protestbanner wären da störend, da wir auf dem Gelände und drum herum 5 Großbannern präsent sind.“

(15.08.2018)