News

Überholt Hollie auch den Formel I-Weltmeister?

Hollie Doyle

Von 25:1 auf 3,2:1...Holiie Doyle als Bookie-Schreck? Vor einem interessanten Wochenende steht die englische Top-Reiterin Hollie Doyle, der in dieser Saison so ziemlich alles gelingt. Denn sie steht zur Wahl für den "BBC Sports Personality of the Year Award", eine der wichtigsten Auszeichnungen für Sportler in Großbritannien, die am Sonntagabend entschieden wird. Und viele Briten trauen ihr den Sieg durchaus zu, was nicht zuletzt viele auf sie angelegte Wetten zeigen.

Anfang der Woche gab es noch Kurse von um die 25:1, mittlerweile ist die einzige Frau, die zur Auswahl steht, bei den englischen Buchmachern nur noch eine 3,2:1-Chance. Im Erfolgsfall, der dem Rennsport in England mal wieder sehr gut tun würde - das einzige Mal, als die Wahl vom Rennsport gewonnen wurde, hieß Sir Anthony McCoy der Gewinner -, müssten einige Bookies also große Summen auszahlen.

Und gut in Form ist Hollie schonmal. Am heutigen Samstag gewann sie bei einem kurzen Gastspiel im französischen Deauville mit Archie Watsons Colonel Faulkner ein Zweijährigenrennen von der Spitze aus in leichter Manier. Vor ihr in den Wettmärkten für den wichtigen Sports-Award rangiert übrigens nur noch der alte und neue Formel I-Weltmeister Lewis Hamilton.

(19.12.2020)