News

Treffer Nummer 59 - Schiergen setzt sich ab

Omega und Team

Nachdem zuvor bereits mit Why's Whyoming gepunktet hatte, war Trainer Peter Schiergen auch im Preis des Arc-Siegers Torquator Tasso aus Mülheim (Ausgleich III, 2200 Meter) nicht zu bezwingen und setzte damit den nächsten Punkt im Kampf um das Trainer-Championat 2021.

Für Jahressieg Nummer 59 sorgte der für Eckhard Sauren trainierte dreijährige Wallach Omega, der nach zuletzt einigen Platzierungen auch wieder einmal an der Reihe war (Zum Video).

Aus dem Vordertreffen heraus steuerte Siegreiterin Sibylle Vogt, für die es nach Atze im Hauptrennen auch bereits Tagestreffer Nummer zwei war, ihren Partner im Einlauf früh an die Spitze und kam dann auch leich nach Hause. Sibylle Vogt: "Er ist ein cooles Pferd, das lesen und schreiben kann. Aber wenn der Trainer ihn in die Box führt, weiß er wo es langgeht. Der Boden hat überhaupt keine Probleme gemacht, das wusste ich. Dass er so früh alleine vorne war, hat mir zwischenzeitlich mehr Sorgen gemacht. Aber er hat heute prima durchgezogen." Die Plätze zwei und drei gingen in der genannten Reihenfolge an Dynamite Star und Nada Mas.

(04.12.2021)