News

Das sind die Top 10 nach In - und Auslandssiegen

Peter Schiergen
Peter Schiergen holte 80 Siege in diesem Jahr

Noch drei Starter von deutschen Trainern kommen am heutigen Freitagabend in Deauville an den Ablauf. Es sind die letzten hierzulande trainierten Pferde, die im Jahr 2022 an den Ablauf kommen werden.

Power Papers (Andreas Suborics), Starfix (Marian Falk Weißmeier) und Black Echo (Sascha Smrczek) kommen am frühen Abend an den Ablauf.

Einer der Starter könnte noch direkten Einfluss auf die Top 10 der erfolgreichsten Trainer nach In - und Auslandssiegen haben. Und zwar Starfix aus dem Weißmeier-Quartier, der seinen Coach mit Saisonsieg 35 noch in die Top-Ten befördern könnte. Alle andere Platzierungen stehen fest.

1. Peter Schiergen: 80 Siege (18 im Ausland)

2. Waldemar Hickst: 52 (26 im Ausland)

3. Markus Klug:48 (einer im Ausland)

4. Andreas Wöhler: 48 Siege (5 im Ausland)

5. Christian von der Recke: 44 Siege (7 im Ausland)

6. Henk Grewe: 41 Siege (17 im Ausland)

7. Pavel Vovcenko: 41 Siege (0 im Ausland)

8. Sascha Smrczek: 38 Siege (12 im Ausland)

9. Frank Fuhrmann: 37 Siege (0 im Ausland)

10. Roland Dzubasz: 34 (einer im Ausland)

11. Marian Falk Weißmeier (weniger zweite Plätze als Dzubasz): 34 Siege (22 im Ausland)

 

(30.12.2022)