News

Der Tod von Adlerflug – Das sagt Baumgarten

Adlerflug bei seinem Derbysieg 2007
Adlerflug bei seinem Derbysieg 2007

Lars-Wilhelm Baumgarten ist der Manager des Syndikats von Adlerflug, der am Ostermontag eingegangen ist. Über seinen Anteil an der Gestüt Harzburg GmbH hielt er auch selber Anteile an dem Stallion.

„Es ist ein riesiger Verlust für die deutsche Vollblutzucht“, so Baumgarten am Abend. „Adlerflug war für alle Züchter ein großer Lichtblick, weil man mit ihm einen Steher mit Speed für internationale Toprennen züchten konnte.“

„Er wird im Gestüt Schlenderhan einen Grabstein neben Monsun bekommen. Er war ein großes Rennpferd, aber er war ein noch besserer Deckhengst, er wird immer in unserem Herzen bleiben“, su Baumgarten weiter.

Für die Gestüt Harzburg GmbH sei der Tod des Hengstes ganz besonders bitter: „Erst kein Gestüt, jetzt der Champion-Hengst tot. Harzburg trauert um den letzten Lichtschein seiner Traditionszuchtstätte - das Ende von fast 500 Jahren Pferdezucht.“

(05.04.2021)