News

Tickle Me Green am Freitag im Prix Bertrand de Tarragon

Tickle Me Green

Vor allem an ihre letzten beiden Auftritte erinnert man sich. Die Rede ist von der von Francis-Henri Graffard für das Gestüt Görlsdorf trainierten Tickle Me Green. Zunächst sicherte sie sich in Vichy mit Riesenspeed ihren ersten Black Type-Treffer ehe sie danach auf Gruppe II-Level nur die Ausnahmestute Tawkeel vor sich dulden musste.

Am Freitag kommt die Ex-Deutsche nun in Chantilly zum Einsatz, wird dort im mit 56.000 Euro dotierten Prix Bertrand de Tarragon (Gr.III) aufgeboten (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Und die Sea The Moon-Tochter verfügt vor dem Zug schonmal über das höchste Valeur im Feld. Doch nicht nur deshalb sollte sie mit sehr guten Chancen unterwegs sein, auch ihre letzte Form, oben angesprochen spricht für sie.

Ihre Gegnerinnen sind zwar alles andere als „Fallobst“, aber eine wie vom Kaliber ihrer letzten Bezwingerin sucht man doch vergeblich im Feld. Man darf gespannt sein, ob es die Görsldorferin am Freitag schafft ihren ersten Gruppetreffer unter Dach und Fach zu bringen.

(16.09.2020)