News

Taurus in seinem Element mit Spaß zum Sieg

Taurus (Archiv)
Taurus (Archiv)

So sieht es aus, wenn ein Pferd in seinem Element ist. Seinen letzten Treffer holte der von Manfred Weber trainierte Taurus im Oktober in Dortmund auf nasser Bahn. Und auch am Sonntag war die schneebedeckte Piste in Wambel mit „nass“ angegeben.

Die Bedingungen sprachen also bereits vor dem Zug für den fünfjährigen Campanologist-Sohn aus dem Besitz des Stalles Advokat, der dann unter Lilli-Marie Engels für den Sieg auch nie wirklich in Gefahr geriert. „Mir wurde vorher gesagt, dass ich versuchen soll im Vordertreffen zu gehen, weil er es nicht mag, wenn er Dreck abbekommt“, so die Sieg-Reiterin nach dem Ausgleich IV über 1800 Meter (Zum Video).

„Das hat zunächst nicht so gut geklappt und er hat dann auch etwas gebremst. Aber dann hatte ich außen Platz und er hat sich sein Rennen selbst gemacht. Er hatte heute richtig Spaß.“ Hinter Taurus (3,6) versuchte die Favoritin Oriental Princess alles, doch kam sie an den späteren Sieger nicht heran. Für die Neatico-Tochter war es beim dritten Start die erste Niederlage in Dortmund. Das dritte Geld ging an Dutch Devil.

(17.01.2021)