News

In Swoop führt Schlenderhaner Arc-Trio an

In Swoop vor dem Start im Arc 2020 (Foto: Born)
In Swoop vor dem Start im Arc 2020 (Foto: Born)

Natürlich wurde am Mittwoch auch der Vorjahres-Zweite In Swoop (Francis-Henri Graffard), der am morgigen Donnerstag im Prix d’Hedouville startet, für den Prix de l’Arc de Triomphe genannt. (zum Langzeitmarkt)

Der Adlerflug-Sohn führt ein Schlenderhaner Trio an, welches am 3. Oktober in ParisLongchamp in dem mit fünf Millionen Euro dotierten 2400 Meter-Rennen der Gruppe I antreten könnte. Genannt wurden für Schlenderhaner Interessen auch der dreijährige Martial Eagle und der gerade im Prix Ganay siegreiche Mare Australis. Martial Eagle wird genau wie In Swoop von Francis-Henri Graffard vorbereitet, Mare Australis läuft unter der Regie von Andre Fabre.

Unter den 101 genannten Pferden findet sich der Name Waldkonig, den John und Thady Gosden für das Gestüt Ammerland und das Newswells Park Stud vorbereiten. Waldkonig ist ein Halbbruder von Waldgeist, der den „Arc“ für Ammerland und Newsells im Jahr 2019 gewinnen konnte.

(12.05.2021)