News

In Swoop und Frohsim - Das sagen die Trainer

Francis-Henri Graffard trainiert In Swoop
Francis-Henri Graffard trainiert In Swoop

Zwei in Frankreich für deutsche Interessen trainierte Pferde bereichern das 19köpfige Feld des IDEE 151. Deutschen Derbys. Christophe Ferland schickt am Sonntag den für Simon Springer trainierten Frohsim an den Start, Francis-Henri Graffard greift mit dem Schlenderhaner In Swoop an. Beide Trainer äußerten sich nun zu ihren Pferden, vor allem bei Christophe Ferland dürfte der Blick in den nächsten Stunden öfters mal auf seine Wetter-App fallen.

„Frohsim ist sehr gut drauf und das Deutsche Derby ist genau das richtige Rennen für ihn“, so Christophe Ferland über seinen Starter. „Er ist spritzig genug, um sich gleich eine gute Position zu sichern und die 2400 Meter sind ideal. Der Hamburger Kurs ist besonders, aber ich denke, dass er klarkommen wird. Ich hoffe allerdings auf nicht zu viel Regen, da Frohsim auf gutem Boden besser ist.“

Francis-Henri Graffard sagte: „Ich bin froh, dass wir mit ihm an diesem großartigen Rennen teilnehmen können. Zuletzt bei seinem dritten Rang im Prix Greffulhe hätte er auch gut und gerne Zweiter werden können, aber er hat aus diesem Rennen gelernt. Natürlich ist das Derby kein einfaches Rennen, aber auf Grund seines Talents nehmen wir es mit In Swoop in Angriff.“

(09.07.2020)