News

Sunderland: Mit Platz Zwei in Richtung Singapur

Der Wöhler-Hengst Sunderland, der am kommenden Wochenende ein Gruppe I-Rennen in Singapur ansteuert, absolvierte seinen Aufgalopp im Kölner Frühjahrs Sprint-Preis zufriedenstellend. Hinter dem aus Schweden angereisten Shawdon und vor dem Ullmann-Hengst Barrow Creek kam Sunderland auf Platz zwei über die Linie.

'Er hat toll gekämpft, und als er schon fast geschlagen war, hat er noch einmal richtig angezogen', so Jockey Lennart Hammer-Hansen, der den siegreichen Gast aus Schweden steuerte. Der dänische Reiter auf dem schwedischen Sieger, ein skandinavisches Erfolgsduo.

Mit Platz drei war man im Lager des letztjährigen Gewinners der Goldenen Peitsche, Barrow Creek, zufrieden. 'Er hat sich, als die Lücke aufging, ein bißchen schwer getan. Wir sind mit dem Laufen aber sehr zufrieden und gehen nun nach Baden-Baden oder nach Rom. Rom wäre dann am Derbytag', so Trainer Peter Schiergen nach dem Rennen.

Für Sunderland geht es nach diesem Listenrennen in der Domstadt nun in Richtung Singapur, um neben Tertullian deutsche Interessen im Singapore Sprint zu vertreten. Dort wird, wie auch in Köln, Andreas Suborics im Sattel des Hengstes sitzen. Dieser verlangte Sunderland in Köln kaum schon alles ab, wissend um die schwere Aufgabe am kommenden Wochenende.

(06.05.2001)