News

"Sonntag entscheidet sich der Karriereverlauf"

Best of Lips
Best of Lips

Mit Diamantis hat Andreas Suborics zwar ein Pferd aus dem 186. Sparkasse KölnBonn Union-Rennen (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt) herausgenommen, aber mit Best of Lips hat der Kölner Trainer unverändert ein heißes Eisen im Feuer. Denn der Winterfavorit und Sieger im Dr. Busch-Memorial gilt bei den Buchmachern hinter Henk Grewes Virginia Storm als zweiter Favorit für das Gruppe II-Rennen über 2200 Meter, das am Sonntag im Weidenpescher Park vor rund 1.000 Zuschauern (mehr erlaubt das Gesundheitsamt der Stadt Köln aktuell nicht) gelaufen wird.

Und der immer noch wichtigsten Derby-Vorprüfung sieht der Österreicher natürlich mit Spannung entgegen. "Bei seinem Start im Mehl-Mülhens-Rennen hatte ich zum ersten Mal den Eindruck, das 1600 Meter in dieser Klasse vielleicht doch etwas zu kurz für ihn sein könnten. 2000 Meter sind für ihn überhaupt kein Problem, denn inzwischen ist er sowohl im Training, als auch im Rennen phlegmatischer geworden. Wie es über 2200 Meter aussieht, das wird man dann am Sonntag sehen. Das Rennen am Sonntag ist entscheidend für den weiteren Verlauf seiner Karriere. Stellen wir fest, dass die Distanz zu weit für ihn ist, dann geht er danach in den Großen Dallmayr-Preis in München, sonst in das Derby", so der Ex-Jockey am Mittwoch in Köln im Rahmen der Pressekonferenz zum Union-Renntag.

"Die Gegner sind schon gut, Virginia Storm vor allen Dingen, der ein gutes Saisondebüt gab. Es sind auch einige dunkle Pferde dabei, wie Mendocino, der beeindruckend gewonnen hat, bei dem man aber abwarten muss, wie er als Adlerflug-Sohn mit dem Boden zurecht kommt. Die Distanz ist natürlich ein Fragezeichen. Aber nach Klasse ist Best of Lips schon das beste Pferd", so Suborics weiter.

(09.06.2021)