News

Sturmschäden: Dortmund sagt ab, Verlegung auf Dienstag

Der Freitag-Renntag in Dortmund fällt aus. Sturmschäden auf der Bahn können nicht bis morgen beseitigt werden, wie das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen am Donnerstag Nachmittag mitteilte.

„In den Bäumen hängen viele lose Äste, die bekommt die Feuerwehr nicht bis morgen geräumt“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Die Sicherheit der Besucher und Aktive geht natürlich vor.“

Der Renntag wird auf den kommenden Dienstag, 23. Januar verlegt. Der erste Start ist um 16:55 Uhr. Vorläufige und endgültige Starterangabe sind Freitag, 9 Uhr. Die für Freitag ausgeschriebenen acht Rennen bleiben bestehen, die genannten Pferde behalten ihre Startberechtigung, es können aber noch zusätzlich Starter genannt werden.

Der für Dienstag vorgesehen Renntag in Neuss fällt aus, angesichts eines zu geringen Nennungsergebnisses. Der Renntag wird ersatzlos gestrichen. Der nächste Neusser Renntag findet am Samstag, 27. Januar, statt.

(18.01.2018)