News

Stex gewinnt Federico Tesio auf Gruppe II-Level

Stex und Italien das passt in diesem Jahr perfekt.

Am Sonntag krönte die vierjährige Stute aus dem Stall von Roland Dzubasz ihre bisherige Karriere, denn sie gewann den Premio Federico Tesio auf Gruppe II-Level. Der Triumph in der mit 154.000 Euro dotierten 2000-Meter-Prüfung war der dritte Auftritt in Italien, der gleichbedeutend mit dem dritten Sieg ist. Und das alles in einer Saison, denn im Juli gewann sie erst den Premio del Giubileo auf Gruppe III-Parkett und danach ein Listenrennen in Meran.

Dementsprechend gewettet war die Lord of England-Tochter in den Farben des Rennstalls Gebrüder Barth. Sie war 3,0:1-Chance unter Michal Abik an den Ablauf gekommen, nur Royal Julius, den sie auf den zweiten Platz verwies, stand am Toto kürzer.

Der zweite deutsche Starter in diesem Rennen Walderbe (Ralf Rohne) wurde Fünfter.

(20.09.2020)