News

Starke muss nach Lucky Speed-Sieg Geldtsrafe zahlen

Andrasch Starke muss nach seinem Derby-Siegritt auf dem von Peter Schiergen trainierten Lucky Speed eine Strafe bezahlen. Dazu sperrte man den Klasse-Jockey für einen Renntag. Andrasch Starke hatte im 144. Deutschen Derby die Peitsche zu häufig eingesetzt. Nach der Neuregelung wird in einem solchen Fall eine Vertragsstrafe von 50 Prozent der erzielten Gewinnsumme fällig.

Konkret beläuft sich die Strafe auf 7.500 Euro, wie Rüdiger Schmanns gegenüber GaloppOnline.de bestätigte.

Neben Andrasch Starke traf es auch den Franzosen Fabrice Veron (drei Tage Sperre) und Mirco Demuro (300 Euro).

(09.07.2013)