News

Stark gesteigerte Zahlen bei BBAG-Frühjahrs-Auktion

Mit der BBAG-Frühjahrs-Auktion vom Freitag ging die erste Auktion des Jahres in Deutschland über die Bühne. 

Die BBAG zeigte sich in ihrer Pressemitteilung zufrieden mit der Auktion. Besonders bei der Zuschlagsrate und dem Durchschnittspreis gab es stark gesteigerte Zahlen gegenüber den Vorjahren.

In der nachfolgenden Pressemitteilung lesen Sie Fazit der BBAG:

"Die BBAG-Frühjahrs-Auktion konnte mit einem guten Ergebnis aufwarten. Sicherlich sehr interessant ist die Tatsache, dass zahlreiche Pferde mit Nennungen in den großen Auktions-Rennen und einige sogar mit Nennungen während des Frühjahrs-Meetings angeboten wurden, sowie im Nachbarland Frankreich prämienberechtigt sind. 

Die Zuschlagsrate (73%) war gegenüber den Vorjahren stark gesteigert, der Durchschnittspreis beträgt 10.473 Euro (+26%). Der Gesamtumsatz beläuft sich auf 586.500 Euro. Insgesamt wurden bei 76 Pferden im Ring 56 Lots verkauft. [...]
Die nächste BBAG Auktion findet am Freitag, 2. September statt, dann kommen während der Großen Woche in Iffezheim nur ausgewählte Jährlinge in den Ring."

 

(27.05.2022)